Bachblüten Anwendung

Die Anwendung von Bachblüten

Die Bachblüten Anwendung eignet sich für alle Lebewesen jeden Alters. Bachblüten haben keine Nebenwirkungen und keine Wechselwirkung mit Arzneimitteln. Sie können daher mit jedem Behandlungs- und Therapieverfahren kombiniert werden. Bachblüten können auch nicht überdosiert werden. Denn sie arbeiten nicht auf körperlicher Ebene, sondern auf der Seelenebene.

„Heile Dich selbst“ ist eine der Kernaussagen, die dem Bachblüten-System zugrunde liegen. So wie Ihr Körper einen Selbstheilungsmechanismus in sich trägt und ständig neue Zellen bildet, um sich im wahrsten Sinne immer wieder neu zu erschaffen, so wohnt auch Ihrer Seele das Bestreben inne, Ihre Persönlichkeit immer wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

In unserer modernen, hektischen und von gesellschaftlichen Zwängen geprägten Zeit blockiert, missachtet oder überhört man jedoch oft unbewusst die Führung seines Höheren Selbst, so dass die innere Ordnung verloren geht und die Seele die Ausgeglichenheit nicht wieder herstellen kann. In der Folge kommt es zu psychischen Kurzschlussreaktionen wie Ängsten, Sorgen, Stimmungsschwankungen oder negativen Emotionen, die sich bis auf den Körper auswirken können.

Manche Forscher gehen sogar davon aus, dass bei bis zu 90 % aller derzeitigen Krankheiten, Stress eine Rolle bei deren Entstehung spielt. So wie man den Körper dann mit Medikamenten unterstützen kann, lassen sich Bachblüten anwenden, um die Seele zu unterstützen.

Bachblüten nach dem Zwiebel-Prinzip anwenden

Bachblüten werden nach dem Zwiebel-Prinzip angewendet, d. h. man nimmt immer die Mittel, die zum gegenwärtigen Gemütszustand passen, um die eigene Seele so Schicht für Schicht vom Leid zu befreien. Bach wies darauf hin, „dass einerlei Krankheit sich bei unterschiedlichen Menschen verschieden auswirkt“. Und dass man diese Auswirkungen auch auf der seelischen Ebene gezielt ausgleichen müsse, da sie den Weg zu der wahren Ursache weisen.

Das bedeutet zum einen, dass man nicht ohne Weiteres einem Problem ein Mittel zuordnen kann, sondern schauen muss, wie sich das Problem im Einzelfall äußert. Tipps dazu erhalten Sie auf der Seite Bachblüten Auswahl. Zum anderen wird aus Bachs Aussage deutlich, dass man einen Weg zu sich selbst zu beschreiten hat, bis man an die wahren Ursachen gelangt.

Vielfach wird ein seelischer Konflikt nämlich nicht so rechtzeitig erkannt, dass er behoben werden kann, bevor er weitere Konflikte nach sich zieht. Die Menschen greifen gerne erst zu Bachblüten, oder auch zu anderen Mitteln wie z. B. Schüssler Salzen, nachdem die Seele mehr oder minder drastischen Maßnahmen zu gegriffen hat, um auf die Fehlentwicklung der Persönlichkeit aufmerksam zu machen.

In Bachblütenkreisen spricht man vom sogenannten Schneeballeffekt, der besagt, dass ein disharmonischer Zustand weitere Disharmonien nach sich ziehen kann. Beispielsweise kann die wahre Ursache eines Konflikts Ungeduld (Bachblüte Impatiens) sein, die im Laufe der Zeit zu Fehlentscheidungen geführt hat, die sich nun als völlige Erschöpfung (Bachblüte Olive) und Hoffnungslosigkeit (Bachblüte Gorse) äußern. Man arbeitet in einem solchen Fall dann bestenfalls erst mit den Bachblüten Olive und Gorse, um dann quasi „bereit“ zu sein für die Bachblüte Impatiens.

Die richtige Erwartungshaltung bei der Bachblüten Anwendung

Die wichtigste Fähigkeit, die man sich bei der Anwendung von Bachblüten aneignen sollte, ist die Fähigkeit, auch kleine Veränderungen wahrzunehmen. Da Bachblüten den Menschen sehr subtil beeinflussen, ist es hilfreich, selbst feine Nuancen an Veränderung zu erkennen und zu würdigen. Viele Menschen fehlt leider der Bezug zu ihrem wahren Selbst, der dies ermöglicht. Das ist vergleichbar mit dem eigenen Aussehen: Schaut man täglich in den Spiegel, merkt man kaum, wie man sich verändert. Schaut man sich jedoch ein fünf Jahre altes Bild von sich an, erkennt man, dass man anders aussieht. Dem entsprechend führt man positive Veränderungen häufig nicht auf die Bachblüten zurück. Den sie sind so sanft, dass man Ihren Einfluss übersehen kann.

Bachblüten können bei seelischen Dysbalancen zwar sehr schnell wirken. Das setzt jedoch voraus, dass man die richtigen Blüten gewählt hat und dass man nicht auf einer festgefahrenen Meinung beharrt, wie sich die Einnahme auf sein Leben auszuwirken hat. Die Seele kann eine ganz andere Vorstellung von Harmonie haben als der Verstand. Nur wenn man die Vorstellung der Seele zulässt, können sich emotionale Gesundheit und Lebensfreude einstellen. Falsche Erwartungen behindern also den persönlichen Entwicklungsprozess.

Wie der bereits erwähnte Schneeball-Effekt verdeutlicht, bedarf es unter Umständen mehrerer Schritte, bis man sein Ziel erreicht. Die Bachblüten Anwendung ist ein Prozess, der sich über Monate erstrecken kann, je nachdem, wie weit man sich von seinem Seelenweg entfernt hat. Man darf also keine Wunder erwarten, nur weil man einmal Rescue Tropfen eingenommen hat.

Die Anwendung der Bach’schen Essenzen erfordert Arbeit an sich selbst

Wer Bachblüten erfolgreich anwenden möchte, muss bereit sein, sein Leben zu verändern. Bachblüten können seelische Programme aktivieren, die zwar durchaus im Hintergrund laufen mögen, weshalb Kinder und Tiere so gut auf Bachblüten reagieren. Werden diese Programme jedoch immer wieder vom Verstand gestoppt oder gar gelöscht, können sie nichts bewirken.

Bach spricht in diesem Zusammenhang immer wieder von Tugenden, die man entwickeln muss. Wer beispielsweise ungeduldig ist, muss eben lernen, dass alles im Leben seine Zeit braucht. Heute eine Eichel in die Erde zu stecken, führt nicht dazu, dass morgen eine ausgewachsene Eiche dasteht. Die Bachblüte Impatiens kann einem dabei helfen, die Geduld aufzubringen, man muss sich jedoch bewusst sein, dass dies zur Konsequenz hat, dass man den Samen nicht nach einer Stunde ausgraben darf, um zu schauen, ob er bereits aufkeimt. Es geht also nicht darum, an die Wirkung zu glauben, sondern sie zu erlauben und den Weg bewusst zu gehen, den die Bachblüten uns weisen. Dem entsprechend hängt auch die Anwendungsdauer davon ab, wie lange man individuell benötigt, um eben diesen Weg zu beschreiten.

Weitere Anwendungshinweise finden Sie auf der Seite zur Bachblüten Einnahme & Dosierung.

Ihnen hat unser Artikel „Bachblüten Anwendung“ gefallen?

Pin It on Pinterest