Bachblüte Nr. 7 Chestnut Bud

Bachblüte Chestnut Bud

Die Bachblüte Chestnut Bud wird auch als Lern-Blüte bezeichnet.

Deutscher Name der Bachblüte Chestnut Bud: Knospe der Gewöhnlichen Rosskastanie
Lateinischer Name der Bachblüte Chestnut Bud: Aesculus hippocastanum
Emotionale Gruppe der Bachblüte Chestnut Bud: Ungenügendes Interesse an der Gegenwart
Bachblüten-Gruppe der Bachblüte Chestnut Bud: Die zweiten Neunzehn
Herstellungsmethode der Bachblüte Chestnut Bud: Kochmethode
Bedeutung der Bachblüte Chestnut Bud: Immer die gleichen Fehler machen, nicht aus Fehlern lernen, Lernschwäche

Die Heilpflanze Chestnut Bud

Im Vergleich zu den anderen Bachblüten handelt es sich bei Chestnut Bud nicht um eine konkrete Pflanzenbezeichnung. Denn Bud bedeutet Knospe. Für die Herstellung der Bachblüte Nummer 7 werden die Knospen der gewöhnlichen Rosskastanie verwendet. Dies ist in sofern bemerkenswert, als dass die Gewöhnliche Rosskastanie auch noch andere Energien in sich trägt, die in der Bachblütentherapie genutzt werden, nämlich in der Bachblüte Nr. 35 White Chestnut. Dort finden Sie auch weitere Pflanzen-Informationen zur Gewöhnlichen oder Weißen Rosskastanie.

Beschreibung des negativen Chestnut Bud Zustands

Die Bachblüte Chestnut Bud ist für Menschen, die nicht aus ihren Fehlern lernen. Der negative Chestnut Bud Zustand wird dadurch deutlich, dass ein Mensch immer wieder die gleichen Fehler macht. Seine Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen, ist blockiert. Somit kommt es nicht zu dem erforderlichen Erkenntnisgewinn, um sich weiterzuentwickeln. Er gerät immer wieder an den falschen Partner, jede Jobsuche führt an einen unbefriedigenden Arbeitsplatz, und selbst wenn er etwas im Leben ändern möchte, findet er sich im Endeffekt in einer ähnlichen Situation wieder. Er tritt quasi auf der Stelle, da er stets in alte Verhaltensmuster zurückfällt, die ihm nicht dienen. Im Nachhinein wundert er sich dann, wie es dazu kommen konnte, anstatt vorher darüber nachzudenken.

Jedes Missgeschick, jede schlechte Tat und jede falsche Entscheidung zieht mehr oder minder unangenehme Konsequenzen nach sich. Schmerz, Leid, Enttäuschung, Strafe und Unglück sind nichts weiter als Signale, die einen auffordern, sich darüber Gedanken zu machen, dass etwas geschehen ist, was entweder nicht dem höchsten und besten Wohl eines Menschen dient, oder gegen irgendwelche irdischen oder universellen Gesetze oder Spielregeln verstößt. Das will der Chestnut Bud Charakter allerdings, oft unbewusst, nicht einsehen. Daher verschließt er davor die Augen. Man könnte auch sagen, er läuft davor weg, denn in der Regel ist er innerlich unruhig und hastig. Er tut so, als wäre nichts gewesen, und kann daher logischerweise nur so weiter machen wie bisher. Dabei sind Lernerfahrungen, neben dem Erlebnis, Energie als Materie zu erfahren, einer der Hauptgründe für die Seele, als Mensch auf diesem Planeten zu inkarnieren.

Im negativen Chestnut Bud Zustand liegt das Missverständnis vor, dass man aus Fehlern lernt, indem man sie abhakt, und Probleme löst, indem man sich nicht mit ihnen beschäftigt. Daher braucht der Mensch intensive Erfahrungen oder Impulse bzw. viele Wiederholungen, damit eine Botschaft bei ihm ankommt. Er schafft es nicht, z. B. aus den Fehlern anderer zu lernen oder eine Erkenntnis aus einem Lebensbereich auf einen anderen zu übertragen.

Mit einer Chestnut Bud Blockade ist man nie richtig bei der Sache. Man hat Konzentrationsschwierigkeiten und eine geringe Aufmerksamkeitsspanne. Anstatt der Gegenwart seine volle Aufmerksamkeit zu schenken, ist man gedanklich bereits zwei Schritte weiter. Man lässt sich also nie richtig auf das ein, was man gegenwärtig erlebt und lernt, oder wie es so schön heißt: es geht in ein Ohr hinein und aus dem anderen wieder hinaus. Außerdem führt dieses vorpreschen dazu, dass man sich nie die Zeit nimmt, eine Erfahrung zu analysieren, zu reflektieren, auszuwerten, und zu integrieren. Somit handelt man oft unüberlegt oder verhält sich ungeschickt. Nach außen hin wirkt man, ähnlich wie bei Clematis, häufig etwas zerstreut bzw. tollpatschig oder auch geistig minderbemittelt.

Bachblüte Chestnut Bud Anwendungsmöglichkeiten und seelische Wirkung

Die Bachblüte Chestnut Bud ist die Bachblüte des Lernens. Sie lässt sich also bei allen Themen rund ums Lernen anwenden. Das können beispielsweise Lernschwächen und Lernblockaden sein, die bei der Aneignung von sachbezogenem Wissen auftreten, wie z. B. in der Schule, im Studium oder auch im Beruf, wenn es darum geht, etwas zu verstehen und zu begreifen, sich etwas zu merken, oder auch darum, Wissen zu transferieren oder zu abstrahieren. Vielfach wird die Essenz jedoch dann angewendet, wenn die Menschen allgemein unbewusst und uneinsichtig sind in Bezug auf die Erfahrungen, die sie im Leben sammeln. Es geht darum, aufmerksamer zu werden, die Augen zu öffnen, sich auf den Moment einzulassen und Erfahrungen bewusst zu verarbeiten.

Die Wirkung kann sich dadurch zeigen, dass sich die Beobachtungsgabe und das Auffassungsvermögen weiterentwickeln, das Interesse an der Gegenwart zunimmt und eine Bereitschaft entsteht, sich mit Herausforderungen auseinanderzusetzen anstatt sie einfach zu vergessen. Man lernt aus seinen Fehlern und öffnet sich dadurch für neue Lebenserfahrungen. In einem positiven Chestnut Bud Zustand ist man in jeder Situation achtsam und konzentriert und gelangt so zu geistiger Reife.

Bachblüte Chestnut Bud Anwendung und Dosierung

Standardmäßig gilt für die Anwendung der Bachblüte Chestnut Bud folgende Empfehlung: Entweder Sie geben 2 Tropfen aus der Stockbottle in ein Glas stilles Wasser, das Sie schluckweise trinken. Oder Sie mischen 30 ml stilles Mineralwasser mit 4 Tropfen Chestnut Bud in einem Einnahmefläschchen mit Pipette und geben daraus mehrmals am Tag 4 Tropfen direkt auf die Zunge.

Weiterführende Informationen zur Anwendung, Wirkung und Dosierung von Bachblüten finden Sie im Bachblüten Ratgeber. Bitte beachten Sie, dass die Bachblüte Chestnut Bud, wie alle Bachblütenessenzen, bei der original Bachblütentherapie niemals auf die Behandlung körperlicher Symptome abzielt und dementsprechend ausschließlich bestimmten Gemütszuständen und damit einhergehenden Verhaltensweisen zugeordnet ist.

Unterscheidungen von Chestnut Bud zu ähnlichen Bachblüten

Eine Einnahme von Chestnut Bud mit anderen Essenzen kann durchaus angebracht sein, um ein Thema in seiner Gesamtheit zu erfassen. Dennoch ist es für eine genaue Auswahl wichtig, sich über die Unterschiede zu anderen Blüten im Klaren zu sein.

Am schwierigsten ist mit Sicherheit die Unterscheidung zwischen Chestnut Bud und der Bachblüte Clematis. Die Chestnut Bud Blockade ist geprägt von einer Unaufmerksamkeit, die aus Unbewusstheit, einem geringem Auffassungsvermögen, mangelnder Auseinandersetzung und automatischen Reaktionsmustern entsteht. Bei Clematis lässt sich die Unaufmerksamkeit darauf zurückführen, dass man verträumt bzw. geistesabwesend ist.

Ungeduld ist das Hauptmerkmal der Bachblüte Impatiens. Als Anzeichen für Chestnut Bud kann diese nur betrachtet werden, wenn der Mensch ungeduldig ist, weil er der Vergangenheit entkommen bzw. sich nicht mit der Gegenwart beschäftigen und den zweiten vor dem ersten Schritt machen möchte.

Weitere Beschreibungen zur Bachblüte Chestnut Bud

Chestnut Bud Beschreibung von Dr. Edward Bach

Für diejenigen, die aus Beobachtung und Erfahrung nicht den vollen Nutzen ziehen, und die länger als andere brauchen, die Lehren des täglichen Lebens zu lernen. Wo für andere eine Erfahrung ausreicht, benötigen diese Menschen mehr, manchmal mehrere, bevor sie die Lektion gelernt haben. Deshalb müssen sie zu ihrem Bedauern denselben Fehler mehrmals machen, wo ein Mal genug gewesen wäre, oder das Beobachten anderer ihnen diesen einen hätte ersparen können.

Dr. Edward Bach

Chestnut Bud Beschreibung von Nelsons

Sie machen immer wieder die gleichen Fehler.

Nelsons Bachblüten

Chestnut Bud Beschreibung von Murnauer

Man macht die gleichen Fehler immer wieder, weil Erfahrungen nicht wirklich verarbeitet werden.

Murnauers Bachblüten

Chestnut Bud Beschreibung von Healing Herbs

Unfähig aus Fehlern zu lernen.

Healing Herbs Bachblüten

Emotionale Bachblüten-Gruppe: Ungenügendes Interesse an der Gegenwart

Dr. Edward Bach teilte die Bachblüten in sieben Gruppen von Gemütszuständen ein. Die Bachblüte Chestnut Bud gehört zu der Kategorie: Ungenügendes Interesse an der Gegenwart. Dazu zählen:

Bachblüte Chestnut Bud Affirmationen

  • Ich bin bereit, aus meinen Fehlern zu lernen.
  • Ich habe freue am Lernen und an neuem Wissen.
  • Lernen fällt mir leicht.
  • Ich bin aufmerksam für das, was ist.
  • Ich setze mich mit meinen Erfahrungen auseinander.
  • Jedes Erlebnis ist eine wertvolle Lernerfahrung für mich.
  • Ich entwickle mich bewusst weiter.

Eine Übersicht über die Affirmationen aller Bachblüten finden Sie auf der Seite Bachblüten Affirmationen.

Bachblüte Chestnut Bud kaufen

Wenn Sie die Chestnut Bud Bachblüten kaufen möchten, lohnt sich ein Besuch unserer Seite Bachblüten kaufen. Dort finden Sie nützliche Hersteller-Informationen und Bezugquellen für eine günstige Online-Bestellung der Bachblüte Chestnut Bud.

Bachblüte Chestnut Bud Erfahrungen

Erfahrungsberichte über Chestnut Bud finden Sie im Bereich Bachblüten Erfahrungen auf der Seite Chestnut Bud.

Beurteilung vom Bach-Blüten-Portal

Chestnut Bud Rating 5 Sterne
Original Chestnut Bud Bachblüten: "Unterstützung auf dem Weg zur Weisheit" ~

Die Bachblüte Chestnut Bud ist insbesondere auf das Seelen-Thema der Erkenntnis ausgerichtet. Wissen wird dann zu Weisheit, wenn es gelebt wird. Denn nur die Erfahrung kann einem offenbaren, was richtig und was falsch ist. Wer bereit ist, sich vollkommen auf jede Erfahrung einzulassen, kann damit wertvolle Impulse bekommen, um mit der Gegenwart zu interagieren, anstatt gewohnheitsmäßig auf sie zu reagieren.

Ihnen hat unser Artikel „Bachblüte Chestnut Bud“ gefallen?

Pin It on Pinterest